Montag, 6. Januar 2014

Australia II - Queensland

Nachdem ich ja bereits über die schöne und häufig unbesucht gebliebene Insel Tasmanien berichtet habe, möchte ich mich jetzt dem Festland Australiens widmen - wobei ich natürlich längst nicht alles gesehen habe. Anfangen werde ich mit Queensland, da ich dort auch meine Reise begonnen habe.

Meine Route war etwas unlogisch, da ich in Brisbane gestartet bin und dann nach Cairns geflogen bin, nur um dann von dort mit dem Bus wieder die Ostküste hinunter zu reisen. Aber ich habe in Brisbane eine australische Freundin besucht, die ich noch aus meiner Aupair-Zeit in den USA kenne und da hat es zeitlich eben nicht anders gepasst.

Deswegen zuerst ein paar Bilder von Brisbane:



Lone Pine Koala Sanctuary:









Aus Cairns habe ich tatsächlich kaum Bilder, viel zu sehen gab es dort auch nicht, dafür aber umso mehr Party zu machen und von dort konnte man tolle Ausflüge machen - beispielsweise eine Schnorchel- oder Tauchtour im Great Barrier Reef. Ich selber habe hier einen Schnuppertauchgang gemacht, was ich jedem, der nicht sowieso schon taucht, auf jeden Fall empfehlen kann - es ist wirklich beeindruckend.

Meine absolute Lieblingstagestour in Australien habe ich auch von Cairns aus unternommen: Uncle Brian's FUN FALLS AND FOREST 
Das besondere an dieser Tour ist defintiv der Tourguide, so dass einem auch bei der langen Fahrt (um welche man in Australien eigentlich nie herum kommt) garantiert nicht langweilig wurde. 
Auf der Tour gehts in die Atherton Tablelands mit Stopps an verschiedenen Wasserfällen, in denen man teilweise auch baden oder sogar runter rutschen kann.








Eine weitere Tour von Cairns aus ging zum Cape Tribulation ganz im Norden, wo der Strand direkt an den Dschungel angrenzt. Bereits auf dem Weg dahin gab es einige Stopps.






Beim Cape Tribulation selber war ich dann das erste Mal so richtig im "Dschungel" - sowohl zu Fuß, als auch zu Pferd und natürlich auch an dem Strand "where the reef meets the jungle".

 








Nach Cairns ging es dann mit dem Greyhound Bus in Richtung Süden nach Airlie Beach, von wo aus ich eine dreitägige Segeltour in den Whitsundays gemacht habe. Drei Tage Sonne, blaues Meer, Insel aus weißem Sandstrand - ein Traum! Zumindest für die, die nicht seekrank wurden - zu denen gehörte ich zum Glück nicht.




Der nächste Stopp mit dem Bus war Rainbow Beach, doch dieser Ort war auch nur wieder Startpunkt für die nächste Tour - eine Self-Drive-Tour auf Fraser Island. Das heißt, wir bekamen einen Jeep, Campingkram und eine Route, welche wir abzufahren hatten - an die sollten wir uns auch halten, damit wir nicht plötzlich von der Flut überrascht werden.





 





Einen letzten Stopp in Queensland machten wir in Noosa. Eigentlich wollten wir von dort eine mehrtägige Kanutour machen, aber unser Zeitplan machte uns einen Strich durch die Rechnung, so dass wir nur eine Nacht dort blieben. Im Hostel konnte man sich kostenlos Surfbretter ausleihen, allerdings scheiterte der Versuch zu surfen ziemlich kläglich. Immerhin gabs ein schönes Bild.


Kommentare:

  1. Vielen Dank für den Link.:)

    Absolut wundervolle Bilder aus Australien.=) Jetzt ist mein Wunsch nur noch mehr verstäkt wurden, dorthin zu reisen. Die Landschaften und die Tiere sind einfach nur einzigartig! Die Uncle Brian's FUN FALLS AND FOREST- Tour muss ich mir wirklich merken. Die werd ich auf alle Fälle machen. Danke, für deinen ausführlichen Bericht. Der hilft mir bei meiner Planung enorm weiter!:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich :) Nach und nach werde ich aus den anderen Bundesstaaten, in denen ich war, Berichte erstellen.

      Löschen
  2. Hey

    Das sind ja super tolle Bilder da bekommt man gleich Lust doch mal nach Australien zu fahren.

    LG Marie
    http://schreiben-und-leben.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Wow :o wunderschöne Bilder!:)
    Sieht unglaublich schön aus! Ich glaube ich würde weinen einmal das zu machen was du alles gemacgt hast, haha! NEID! <3

    AntwortenLöschen
  4. wunderschöne bilder! ich hoffe, dass ich auch mal nach australien reisen kann

    AntwortenLöschen