Sonntag, 10. November 2013

NaNoWriMo 2013 - die Bilanz nach dem zweiten Wochenende

http://www.nanowrimo.org
Die erste Woche und das zweite Wochenende des NaNoWriMo ist vorbei und ich bin wieder im Rennen, das heißt mein aktueller Wordcount liegt mit 17.788 Worten knapp über dem Soll von 16.666 an Tag 10. Genau genommen soll ich, wenn ich so weiter schreibe, jetzt sogar schon am 29.11. die 50.000 erreichen.
Mein Ziel (20.000 Wörter, um ein wenig mehr Spielraum zu haben) habe ich allerdings leider nicht erreicht.
Zufrieden bin ich aber trotzdem. Ich war selber überrascht, dass ich es geschafft habe, jeden Tag nach der Arbeit zwischen 1.600 und 1.700 Wörter zu schreiben (und manchmal sogar ein paar vor der Arbeit). Das hätte ich ganz ehrlich nicht gedacht und darauf bin ich schon stolz.

Quelle: http://nanowrimo.org
Was ich so von meinem "Werk" halte, weiß ich immer noch nicht so genau. Gerade gegen Mitte der Woche war ich echt unzufrieden und fand das, was ich da so fabriziert habe, nicht sonderlich berauschend. Ohne den NaNo im Rücken hätte ich mit Sicherheit statt weiterzuschreiben alles überarbeitet oder direkt hingeworfen. Aber so habe ich weiter geschrieben und eigentlich erst ab heute finde ich es nicht mehr so schlecht. Die Geschichte entwickelt sich langsam von selbst und ich erfahre Dinge über die Sekte, die ich so selber gar nicht wusste (gut, ich hatte auch keine Gehirnwäsche wie einige meiner Charaktere). Ich kann zwar nicht alle, aber einige meiner Charaktere richtig lebendig vor mir sehen und weiß, mit wem ich gerne befreundet wäre und über wen ich eher lästern würde.

Was nach dem NaNo mit meinem Projekt passiert, weiß ich nicht. Ob es dann fertig ist oder noch weitergeschrieben werden will, ob ich es direkt überarbeite oder erst mal wegpacke (und einstauben lasse), ob ich es jemals wieder lesen werde, geschweige denn jemand anders, das alles weiß ich nicht. Aber das muss ich ja auch noch gar nicht. Denn noch habe ich einige Tage und hoffentlich auch viele Worte vor mir bevor der November zu Ende geht.
Für heute aber reicht es mir. Gute Nacht!

1 Kommentar: